Headerbild der Wallschule Langen

Wallschule

Grundschule des
Kreises Offenbach

Wallstraße 25
63225 Langen

j 06103  23891
e 06103  270758

f www.langener-wallschule.de
d sekretariat@wallschule-langen.de

Hausaufgaben an der Wallschule

Hausaufgaben werden an der Wallschule von Montag bis Donnerstag gegeben.

Sinn der Hausaufgaben

Hausaufgaben dienen - insbesondere durch Verarbeitung, Vertiefung, sowie durch die Anwendung von spezifischen Fähigkeiten und Kenntnissen - der Ergänzung der Unterrichtsarbeit. Weiterhin können Hausaufgaben auch zur Vorbereitung zukünftiger Unterrichtsinhalte eingesetzt werden.

Hausaufgaben sollen so vorbereitet und gestellt werden, dass sie in der Regel ohne außerschulische Hilfe erledigt werden können.

Selbstverantwortliches und eigenständiges Arbeiten soll durch Hausaufgaben gefördert werden. Dazu gehören u. a. Arbeitsmaterialien auf Vollständigkeit überprüfen, Stifte anspitzen, Blätter einheften, Postmappe leeren.

Im ersten Schuljahr werden die Hausaufgaben markiert.

Das Führen eines Hausaufgabenheftes erfolgt spätestens ab der 2. Klasse. 

Kontrollieren der Hausaufgaben

Auf die tägliche Erledigung der Hausaufgaben wird geachtet (z.B. Sichtkontrolle; Vorlesen der Hausaufgaben, Einbeziehung in den Unterricht).

Unterstützung durch die Eltern

Eltern achten auf die Erledigung der Hausaufgaben. Die Arbeit des Kindes zu würdigen steht dabei im Vordergrund.

Entsprechend dem individuellen Lernvermögen des Kindes darf auf Fehler hingewiesen werden, die vom Kind verbessert werden.

Können Hausaufgaben nicht erledigt werden, teilen Eltern dies schriftlich mit Begründung mit.

Vom Förderverein der Wallschule wird eine kostengünstige Hausaufgabenhilfe angeboten. Diese kann bei Bedarf, nach Rücksprache mit dem/ der Klassenlehrer/in, in Anspruch genommen werden. Eine regelmäßige Teilnahme wird dann erwartet (Anmeldung über den/die Klassenlehrer/in beim Förderverein). 

Durch tägliches Vorlesen, gemeinsames Lesen und Anregung zum selbstständigen Lesen, können die Eltern unser schulinternes Lesekonzept unterstützen.

Konsequenzen

Nicht gemachte Hausaufgaben werden in der Regel am nächsten Tag unaufgefordert vorgezeigt.

Sollten Hausaufgaben wiederholt nicht erledigt werden, werden die Eltern informiert und/ oder es findet ein beratendes Elterngespräch statt.

Erarbeitet von den Gremien der Wallschule, 4/2010, Stand: Juni 2014